top of page

Haugesund

Oppdatert: 10. apr.

Haugesund liegt in der Region, in der Harald «Schönhaar» Hårfagre Norwegen zu einem Reich einte. Die charmante Stadt, die idyllische Lage der Stadtmitte direkt am Hafen Smedasundet, die Kulturerlebnisse, die sehr guten Restaurants und die Vielfalt an Shoppingangeboten sind fußläufig erreichbar.


Erleben


Spaziergang durch die Stadt-Geschichte

Die Entwicklung Haugesund beginnt während der großen Zeit der Heringsfischerei Mitte des 19. Jahrhunderts an der Bucht Smedasundet. Viele, die an der Heringsfischerei beteiligt waren, ließen sich am Ufer der Bucht nieder und kombinierten die Fischerei mit dem Einsalzen der Heringe. Der Linien- und Frachtschiffverkehr nahm an Fahrt auf, und Smedasundet entwickelte sich zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Hauptschlagader mit Büros und Geschäften für Schiffs- und Frachtmakler und Reedereien auf beiden Seiten der Hafenbucht. Bis heute ist der Baustil in Haugesund von den Ursprüngen der Stadt als Zentrum der Fischerei geprägt. Dies gilt besonders für die Bebauung an beiden Ufern von Smedasundet. Bei einem Spaziergang am Hafen entlang bekommen Sie einen guten Eindruck von der historischen Entwicklung der «Heringsstadt».

 

Ein lebendiges Stadtzentrum

In Haugesund gibt es zahlreiche sehr beliebte Nischenläden, die einen Besuch wert sind. Hier ist für jeden etwas dabei, egal ob Sie sich für Innenarchitektur oder Mode interessieren oder gerne in ausgefallenen Geschäften nach Schätzen suchen. Außerdem können Sie bei Formbar Glass – eine Kombination aus Werkstatt und Laden – lokale Glaskunst bestaunen und erwerben. Am Ufer des Hafens Smedasundet liegen mehrere Restaurants und Bars.

 

Norwegens schönstes Rathaus

Das rosa und künstlerisch reich verzierte Rathaus von Haugesund wurde 2010 zum schönsten Rathaus in Norwegen ernannt. Auf dem Rathausplatz finden jedes Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen statt. Gleich daneben liegt Festiviteten – der große Kultursaal der Stadt, in dem sowohl regionale als auch nationale Veranstaltungen stattfinden.

Haugesund ausgestellt

Das Freilichtmuseum Dokken auf der Insel Hasseløy vermittelt zahlreiche Einblicke in die Wohn- und Arbeitsverhältnisse in der Stadt in der Blütezeit der Heringsfischerei zwischen 1850 und 1950. Die Ausstellung «Byen som gikk i land» (dt. Die Stadt, die an Land ging) im Heimatmuseum Karmsund Folkemuseum illustriert die Geschichte der Stadt mithilfe. Auf Vibrandsøy, der Nachbarinsel von Hasseløy, befindet sich «Varøy», die Tageshütte der Stadtgemeinde Haugesund. Dorthin kommt man mit Røværbåten, der Fähre nach Røvær.

 

Majestätisches Reichsmonument

Haraldshaugen, in der Umgebung oftmals nur Haraldsstøtta genannt, ist Norwegens Reichsmonument. Dieses Denkmal wurde 1872 zum Gedenken an Harald Schönhaar errichtet, der Norwegen zu einem Reich einte. Gleich daneben liegt Krosshaugen, ein Hügel mit einem Steinkreuz von etwa 1000, also aus der Frühzeit der Christianisierung Norwegens. Der Küstenpfad ist ein Wanderpfad, der direkt nördlich der Stadtmitte von Haugesund beginnt. Haraldshaugen liegt an dem beliebten Küstenwanderweg Kyststien. Wenn du diesen Pfad wanderst, wirst du auch am Leuchtturm Kvalen fyr vorbeikommenund begegnet den Schafen, die dafür sorgen, dass die Kulturlandschaft am Nordseeufer gepflegt wird. Wenn man am Leuchtturm vorbeigeht, gelangt man zu die Ausstellung «The rising Tide» von Jason deCaires Taylor ab Kvalsvik. Auch im Tal Djupadalen und in Haraldsvang gibt es gute Wandermöglichkeiten.

Foto: Lachlan Gowen

 

Røvær- Die gastfreundliche Insel

Insel mit 80 Bewohnern, die nur eine 25-minütige Bootsfahrt von der Stadtmitte entfernt liegt. Wer den Ausflug dort hinaus macht, macht Bekanntschaft mit einer lebendigen und autofreien Inselgemeinde, in der Gastfreundschaft selbstverständlich ist. Auf Røvær kann man sich wirklich entspannen und das Leben in einem etwas langsameren Tempo. Auf der Insel gibt es ein kleines Lebensmittelgeschäft, ein kirchliches Gemeindehaus, Fischzuchtcenter, einen Seespeicher mit Sommercafé, in dem die besten Kartoffelklöße überhaupt serviert werden, und ein tolles Kulturhotel. Im Fischzuchtcenter auf Røvær erfährst du mehr über die Fischereination Norwegen und darüber, wie sich das Land zu einem Weltmarktführer für Lachs entwickelt hat. Mitten auf der Insel liegt Hiltahuset, das älteste Haus auf Røvær und ein Museum, das man nach vorheriger Absprache besuchen kann. Im Haus gibt es unter anderem eine Ausstellung über das Røvær-Unglück. Bei diesem Schiffsuntergang 1899 kamen 30 der damals 130 Inselbewohner ums Leben.


Veranstaltungen

Haugesund ist eine Stadt mit einem ganzjährig vielfältigen Kulturangebot, das von Shows und Stand Up-Auftritten über Konzerte, Theater und Sportveranstaltungen bis zu Kunstausstellungen und Veranstaltungen mit Speisen und Getränken im Mittelpunkt reicht. Jedes Jahr finden auch zahlreiche Festivals wie beispielsweise Sildajazz und das Norwegische Filmfestival als die beiden bekanntesten statt. Eine komplette Übersicht über alle Kulturveranstaltungen finden Sie auf Die komplette Übersicht befindet sich auf fjordnorway.com/no/arrangementer/haugesund-haugalandet


Fremdenverkehrsamt

Haraldsgata 131, 5527 Haugesund   

Tel. +47 52 01 08 30


5 visninger0 kommentarer

Siste innlegg

Se alle

Comments


bottom of page